Ablauf der Polizeischule

Ein erstes theoretisches und praktisches Schuljahr
  • Ausbildungen im Klassenzimmer und im Terrain
  • praktische Übungen, « Block-Wochen », ausser Haus (Kasernen, Zivilschutzanlagen, Biwak). Dauer 7 Wochen
  • Praktika in den Polizeikorps. Dauer 6 Wochen
  • Tägliche Arbeitszeiten variieren je nach Programm der Aktivitäten (Ferien werden von der Schule festgelegt ; Wochenenden und Feiertage, ausser bei besonderen Ereignissen, sind frei)
  • Der Fortschritt ist Bestandteil regelmässiger Beurteilungen. Deren Erfolg ist die Voraussetzung für die Anmeldung zur Prüfung der operationellen Kompetenzen, die dieses erste Jahr krönt.
Ein zweites, praktisches Jahr, in den Polizeikorps
  • betreut von einem Coach
  • gefolgt von einem Mentor
  • erfordert die tägliche Erstellung eines Portfolios
  • das vielfältige Programm des Polizeikorps

führt zur eidgenössischen Berufsprüfung für den Fachausweis Polizist

Allgemeine Polizeiausbildung und Bürgernahe Polizei
Recht + Ethik + Polizeipsychologie
Kriminalpolizei
Verkehr
Technische Polizeiausbildung
Sport & Gesundheit